Wichtige Termine!!!

Über folgende Termine möchten wir sie nochmals informieren!

Mittwoch 06.03.- Freitag 08.03. Lesetage – klassenintern (Unterricht bis 13 Uhr)

Freitag 08.03. Lesung (Herr Bombelmann) – findet während den Lesetagen statt.

Mittwoch 13.03.  3. Klassen schulfrei (Fortbildung Frau Mayer/ Herr Rückert)

Dienstag 19.03.  Studientag Grundschule (kein Unterricht aller Schüler)

Donnerstag 18.04. letzter Schultag vor den Osterferien (Unterrichtsende 13 Uhr)

Osterferien vom 19.04.-30.04.2019

Schulausflug zu „Peter und der Wolf“

Endlich Dienstag, schon lange haben wir uns auf diesen Tag gefreut: die ganze Schule fuhr mit drei großen Bussen nach Mannheim in die junge Oper, um sich das Stück „Peter und der Wolf“ anzuschauen. Planmäßig um 8.15 Uhr ging die Fahrt los. Schon kurz darauf standen wir alle im Stau auf der Autobahn und es war klar: Pünktlich würden wir es nicht schaffen. Dies trübte unsere Vorfreude allerdings nicht. Nach einigen Umwegen kamen die Busse dann bei der Jungen Oper in Mannheim an. Doch hoppla, waren es wirklich drei Busse? Nein, der Bus mit Klasse 1 und 2b wurde vermisst: Er war fälschlicherweise zum Nationaltheater gefahren. Zum Glück fiel das Missgeschick schnell auf und die fehlenden Kinder inklusive Lehrpersonen kamen mit einigen Minuten Verspätung an. Nun hieß es sich zu beeilen. Schnell die Jacken ausgezogen, noch einmal ein Kurzbesuch auf der Toilette und schon konnten alle Kinder das kleine Theater oben im Turm betreten.

Kaum saßen alle Kinder, ging es auch schon los. Die Musiker, Sänger und Schauspieler zogen die Kinder schnell in ihren Bann. Durch das publikumsnahe Agieren der Schauspieler konnten sich die Kinder durch Zurufen von Tipps aktiv beteiligen. Durch die moderne Interpretation des Märchens wurde es den Kindern zu keiner Zeit langweilig und sie wurden des Öfteren von unvorhersehbaren Wendungen überrascht.

Zum Abschluss des Stückes ließen die Schauspieler noch einmal „Kunstschnee“ über sich selbst regnen. Leider, denn das Publikum hatte schon gehofft, dass diese den Schnee über sie regnen lassen würden.

Nach der Vorführung und einem großen Applaus verließen wir das Theater und fuhren mit unseren Bussen wieder zurück in die Schule. Dort wurde erst einmal gefrühstückt und im Pausenhof gespielt.

Wir danken den Schauspielern für das tolle Theater und dem Förderverein für eine großzügige Kostenübernahme der Busfahrt, welche uns den Besuch erst ermöglicht hat.