Auszug aus der Schulgesetz Rheinland Pfalz

Die Aufgaben des SEB werden gemäß Schulgesetz § 40 des Landes RLP geregelt

(1) Der Schulelternbeirat hat die Aufgabe die Erziehungs- und Unterrichtsarbeit der Schule zu fördern und mitzugestalten. Der Schulelternbeirat soll die Schule beraten, sie unterstützen, ihr Anregungen geben und Vorschläge unterbreiten.

(2) Der Schulelternbeirat vertritt die Eltern gegenüber der Schule, der Schulverwaltung und gegenüber der Öffentlichkeit. Er nimmt die Mitwirkungsrechte der Eltern wahr.

(3) Die Schulleiterin oder der Schulleiter unterrichtet den Schulelternbeirat über alle Angelegenheiten, die für das Schulleben von wesentlicher Bedeutung sind.

Informationen zu Veranstaltungen des LEB und Anmeldung finden Sie auf der Homepage des Landeselternbeirates http://leb.bildung-rp.de/start/aktuelles.html

weitere Auszüge des Schulgesetz (SchulG)
Vom 30. März 2004 § 40

Schulelternbeirat

(4) Der Schulelternbeirat ist anzuhören bei allen für die Schule wesentlichen Maßnahmen, insbesondere bei

  1. Veränderungen des Schulgebäudes, der schulischen Anlagen und Einrichtungen,
  2. der Einführung neuer Lern- und Arbeitsmittel, soweit nicht der Schulbuchausschuss zuständig ist,
  3. Anträgen an den Schulträger mit Bezug auf den Haushaltsplan der Schule,
  4. der Einrichtung von freiwilligen Unterrichtsveranstaltungen (z. B. Arbeitsgemeinschaften),
  5. Fragen im Zusammenhang mit Regelungen der Beförderung der Schülerinnen und Schüler,
  6. Regelungen zur Ausstattung der Schulbibliothek und der Schülerbücherei,
  7. der Festlegung der beweglichen Ferientage.

 

(5) Des Benehmens mit dem Schulelternbeirat bedürfen

  1. die Maßnahmen für Schulentwicklung und Qualitätssicherung,
  2. die Erweiterung, Einschränkung oder Aufhebung der Schule,
  3. die Einbeziehung der Schule in einen Schulversuch,
  4. die Verleihung einer Bezeichnung oder Änderung der Bezeichnung der Schule,
  5. die Organisation von Unterricht und außerunterrichtlicher Betreuung in der Ganztagsschule,
  6. die Aufstellung von Grundsätzen der Schule für die außerschulische Benutzung der Schulgebäude    und Schulanlagen.

(6) Der Zustimmung des Schulelternbeirats bedürfen folgende Maßnahmen der Schule:

  1. Abweichungen von der Stundentafel, soweit sie in das Ermessen der einzelnen Schule gestellt sind, um fachliche oder pädagogische Schwerpunkte zu setzen,
  2. Aufstellung von Grundsätzen eines besonderen unterrichtlichen Angebots,
  3. Aufstellung von Grundsätzen über den Umfang und die Verteilung von Hausaufgaben,
  4. Regelungen für die Teilnahme von Eltern am Unterricht des eigenen Kindes,
  5. Aufstellung von Grundsätzen für die Durchführung von Schulfahrten,
  6. Einführung und Beendigung der Fünftagewoche und wesentliche Änderungen der Unterrichtszeit, soweit sie der einzelnen Schule überlassen sind,
  7. Abschluss von Schulpartnerschaften und Aufstellung von Grundsätzen für den Austausch von Schülerinnen und Schülern,
  8. grundsätzliche Fragen der Berufsberatung, der Gesundheitspflege, der Ernährung und des Jugendschutzes in der Schule,
  9. die Aufstellung von Grundsätzen der Schule für die Durchführung außerunterrichtlicher schulischer Veranstaltungen,
  10. die Aufstellung von Grundsätzen der Schule für die Organisation des Unterrichts bei besonderen Witterungsbedingungen,
  11. die Aufstellung der Hausordnung.

Wird ein Einvernehmen nicht erreicht, so kann die Schulleiterin oder der Schulleiter oder der Schulelternbeirat die Entscheidung des Schulausschusses herbeiführen. Die Rechte der Schulaufsicht bleiben unberührt.

 

Neueste Beiträge

Elterninfo: Abschiede und Ausblicke

Liebe Eltern der Albertine-Scherer-Grundschule!
Ein Schuljahr wie noch keines zuvor geht zu Ende. Schulschließung, Notgruppen, Präsenz- und Fernunterricht waren für alle große Herausforderungen – und sind es leider noch immer! Auch die letzten Schulwochen vor den Sommerferien sind keineswegs wie gewohnt verlaufen: Keine Abschlussfeste, keine Ausflüge, keine Abschlussgottesdienst etc.. Das bedauern wir sehr.

Ein besonderer Dank geht nochmals an alle Kinder unserer Schule, die in einer besonderen Art und Weise mit dieser Situation in der Schule umgegangen sind. Hygiene- und Abstandsregeln wurden in einer vorbildlichen Weise beachtet und umgesetzt. Kinder, IHR SEIT TOOLL!!!

ABSCHIEDE

Für unsere Viertklässler, die die Grundschule Birkenheide bald verlassen, machen wir ein kleines „Not-Angebot“: Am 3. Juli, dem letzten Schultag, erhalten alle Kinder einer Klasse in einer gemeinsamen kleinen Feierstunde ihre Zeugnisse und können sich – mit Abstand – verabschieden. Die Zeugnisübergabe wird wie folgt durchgeführt:

Klasse 4a: 8:30 – 9:30 Uhr

Klasse 4b: 10:30 – 11:30 Uhr

Bei gutem Wetter feiern wir auf dem Schulhof, bei Regen in der Turnhalle. Mehr lassen die Corona-Regeln in der Schule leider nicht zu.

Zum Abschluss unser 1.-3. Klassen, hier einige wichtige Informationen:

Am Donnerstag, den 02.07.2020 erhalten die Jahrgangsstufen 1 – 3 ihre Jahreszeugnisse. Dazu kommen die Kinder in ihren eingeteilten Schichten:

Klasse 1 und 2:        Gruppe 1 von 8:00 – 9:30 Uhr/ Gruppe 2 von 10:30 – 12 Uhr

Klasse 3:                  Gruppe 1 von 8:15 – 9:45 Uhr/ Gruppe 2 von 10:45 – 12:15 Uhr

AUSBLICKE

Der erste Schultag beginnt für die 2. – 4. Klassen am Montag, dem 17. August 2020.

Die Einschulung für die zukünftigen ersten Klassen ist am Dienstag, den 18.08.2020. Die Einschulungsfeier für die Klasse 1a findet um 9 Uhr statt. Die Einschulungsfeier für die Klasse 1b findet um 10:30 Uhr statt. Für beide Klassen wird nach der Feierlichkeit im Freien der Vormittag enden. Der erste reguläre Schultag wird mittwochs am 19.08.2020 sein. Alle weiteren Informationen werden in einem gesonderten Brief oder auf unserer Homepage mitgeteilt.

Eigentlich könnten wir entspannt ins nächste Schuljahr schauen – wenn da nicht die ganz große Ungewissheit wäre, welche Corona-Hygieneregelungen im August zu beachten sind. Sicher ist: Das Virus ist noch da! Also wird es auch Schutzmaßnahmen geben. Sollte das Infektionsgeschehen in den Sommerferien nicht zunehmen, gehen wir derzeit nach unserer Einschätzung von einem Unterricht mit ungeteilten Klassen ohne Abstand und Masken im Klassenraum, aber Abstandsregeln im Schulhaus, keine Vermischung der Klassen und getrennte Pausen etc..
Aber es kann auch anders kommen! Daher verfolgen Sie bitte die Informationen hier auf unserer Homepage, die auch während der Ferien möglichst aktuell gehalten wird.

Lassen Sie uns auf eine gute Entwicklung über diesen Sommer hoffen – und genießen Sie mit Ihren Kindern die Ferien in jedem Fall.

Wir freuen uns auf einen guten Start im August!

  1. Letzter Elternbrief vor den Ferien online! Schreibe einen Kommentar
  2. Schulbuchlisten Schuljahr 2020/2021 Schreibe einen Kommentar
  3. Sommerferien ohne Musik… gibt’s bei mymusicschool nicht! Schreibe einen Kommentar
  4. WICHTIGE INFORMATION zum Bestellzeitraum Schulbuchausleihe 2020/2021 Schreibe einen Kommentar